Was auch passiert, nichts ist schöner als hier. Ich represente Currywurst, Döner und Bier. (Sera Finale)

Ein Lied für Berlin (23): Berlin, dein Gesicht hat Sommersprossen

Ich seh die Welt durch deine AugenBerlin, mein Gemüt kriegt Kinderaugen/ Und mein Puls geht viel zu schnell/ Nimmst du mich voller Selbstvertrauen/ An dein verknautschtes Bärenfell

Künstler: Hildegard Knef
Titel: Berlin, dein Gesicht hat Sommersprossen
Album: Ich seh die Welt durch deine Augen (1966)

Die schöne Hilde singt ein noch schöneres Lied. Dazu gibts gratis einen duften Sommersong mit einem Sample dieses Klassikers. Den habe ich zwar schon einmal hier gepostet, aber doppelt hält besser.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Posted: Mai 16th, 2010 | Author: | Filed under: Ein Lied für Berlin, Wetter | Tags: , | No Comments »

Ein Lied für Berlin (20): Das Lied vom Leierkastenmann

Das Lied vom LeierkastenmannLieber Leierkastenmann/ Fang noch mal von vorne an/ Von dem schönen Spree-Athen/ Wo sogar die Blinden sehn

Künstler: Willi Kollo
Titel: Das Lied vom Leierkastenmann
Album: Das Lied vom Leierkastenmann (Single, 1928)

Dieser Song wurde von vielen Künstlern interpretiert, am besten ist die Version von Hildegard Knef. Und wer diesen Blog genau verfolgt, der hat natürlich längst gemerkt, dass auch P. R. Kantates “In Balin” bei 2:47 diesen Song zitiert.

Posted: April 18th, 2010 | Author: | Filed under: Damals, Ein Lied für Berlin | Tags: , , , | No Comments »

Ein Lied für Berlin (1): Heimweh nach dem Kurfürstendamm

Ich hab so Heimweh nach dem Kurfürstendamm/ Ich hab so Sehnsucht nach meinem Berlin/ Und seh ich auch in Frankfurt, München, Hamburg oder Wien/ Die Leute sich bemühn, Berlin bleibt doch Berlin

Hilde besingt unseren Kurfürstendamm, der dank der Wende und dem neuen Zentrum am Potsdamer Platz immer mehr an Bedeutung verliert. Und nicht nur die Touristen vermisst der ehemalige Reitweg eines Kurfürsten vom Stadtschloss bis zum Grunewald. Dem Ku’damm fehlen auch die Hausnummern von 1 bis 10 und von 77 bis 89. Durch die Umbenennung eines Teilstücks gehören die ersten zehn Häuser seit 1925 zur Budapester Straße. Warum die anderen Hausnummern fehlen, weiß keine Sau.

Künstler: Hildegard Knef
Titel: Heimweh nach dem Kurfürstendamm
Album: Die großen Erfolge (1964)

Posted: Januar 7th, 2010 | Author: | Filed under: Damals, Ein Lied für Berlin | Tags: , , , , | 6 Comments »