Was auch passiert, nichts ist schöner als hier. Ich represente Currywurst, Döner und Bier. (Sera Finale)

Mittendrin und trotzdem nicht dabei

Drei Bilder, innerhalb eines Tages aufgenommen und jeweils in der Nähe von Touristenattraktionen entstanden.

Zoologischer Garten:
Obdachloser am Zoologischen Garten

Mehringdamm:
Obdachloser am Mehringdamm

Mehringdamm:
Lagerstätte am Mehringdamm

Posted: August 24th, 2010 | Author: | Filed under: Straße | Tags: , , , , , | No Comments »

Döner aus dem Oldenburger Land

Letztens auf der sonntäglichen Jagd nach Nahrung führte uns der Weg zu Ullrich am Zoo. Ein sehr schöner Laden, hier wird an der Kasse grundsätzlich nur mit Pfandbons aus dem Flaschenautomaten bezahlt. Und es gibt Sachen, die gibts gar nicht. Ich kannte jedenfalls noch nicht diese “Feinkostspezialität aus dem Oldenburger Land”:

Döner

Nein, ich habe ihn nicht gekauft. So groß kann der Hunger gar nicht sein, selbst am Sonntag nicht.
Wer über einen starken Magen verfügt, der kann sich ja noch dieses Bild von dem fertig zubereiteten “Kebap nach Döner Art gewürzt” von der Herstellerseite reinziehen.

Posted: März 15th, 2010 | Author: | Filed under: Essen & Trinken | Tags: , , , , , | 2 Comments »

Ein Lied für Berlin (13): 6 Uhr 14 Bahnhof Zoo

Der Tag ist taufrisch/ Der Himmel blau mit Sahne/ Die Sonne piekst mir ins Gesicht/ Ich kneif mich ganz fest in den Arm

Dieser Song stammt aus einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Musicals überhaupt: Linie 1. Das “Kaleidoskop großstädtischer Typen und Schicksale” ist ein Muss für jeden Ur-, Neu- und Exil-Berliner. Es läuft seit 1986 im GRIPS-Theater und wird sogar in Indien aufgeführt.

Künstler: GRIPS-Theater
Titel: 6 Uhr 14 Bahnhof Zoo
Album: Linie 1 (1986)

Posted: März 12th, 2010 | Author: | Filed under: Ein Lied für Berlin | Tags: , , , | No Comments »